Projekt Rentenvorsorge informiert: Bereits die zweite und dritte Immobilie der Seeresidenz konnten bezogen werden

Zügig nähert sich die Seeresidenz Werder ihrer Fertigstellung. Mittlerweile konnte das erste Haus komplett vermietet werden, auch zwei weitere sind so gut wie ausgebucht. Mit einem Schautag im März gelang es der Projekt Rentenvorsorge (PRV) aus Langenhagen, weitere Interessenten zu gewinnen.

Auf den Baustellen der Projekt Rentenvorsorge in Werder geht es kontinuierlich voran: in der Seeresidenz wird ein Haus bereits komplett bewohnt, bei zwei weiteren stehen dagegen nur noch weniger Wohneinheiten leer – angesichts der hohen Nachfrage sicherlich kein Zustand, der lange anhalten wird. Für den Bauträger PRV ist das selbstverständlich Grund zur Freude: gehen doch die getroffenen Kalkulationen auf. Der Wohnraum der See- und Hafenresidenz ist wie erhofft gefragt, denn er verbindet zeitgemäßen Wohnkomfort mit einem naturnahen Umfeld und Anschluss zu wirtschaftlich und kulturell spannenden Zentren wie Berlin und Potsdam.

Um weitere potentielle Mieter auf das fortschreitende Bauprojekt aufmerksam zu machen, hat die PRV Langenhagen am 29. März einen Schautag abgehalten. Interessierte nutzen die Gelegenheit, um im Rahmen von Führungen bestehende Baustellen und bereits fertige Musterwohnungen zu begutachten. Für Kurzentschlossene gab es außerdem die Gelegenheit, direkt vor Ort eine Wohnung zu reservieren: eine einmalige Chance, denn Wohnraum in dieser Qualität und Metropollage findet sich selten.

Zufrieden sind die Bauherren der Projekt Rentenvorsorge nicht nur mit der Nachfrage nach den Wohnimmobilien. Auch die Fortschritte bei den noch anstehenden Bauarbeiten entsprechen allen Erwartungen. So konnte der 1. Bauabschnitt bis Ende März 2015 abgeschlossen werden – allein kleinere Restarbeiten an den Außenanlagen müssen noch umgesetzt werden, sobald die klimatischen Voraussetzungen hierfür stimmen. Haus 4 wiederum wurde mittlerweile entkernt, mit den Rohbauarbeiten kommen die beauftragten Bauunternehmen wie vorgesehen voran.
Bei den Häusern 6 und 7, die beide zum 2. Bauabschnitt gehören, konnten die Arbeiten am Trockenbau beendet und am Finish begonnen werden. Jetzt geht es ins Detail: Boden wird verlegt, die Wände verspachtelt, Fliesen dort wo nötig eingesetzt. Bereits bis Mitte 2015 sollen die Immobilen bezugsfertig sein. Ein wenig länger wird es dagegen noch bei Haus 8 dauern: hier sind die Trockenbauarbeiten noch im vollen Gange. Das entspricht jedoch dem vorgesehenen zeitlichen Rahmen: die Vermietung sieht die PRV Langenhagen erst für das dritte Quartal 2015 vor – nach aktuellem Stand ein äußerst realistisches Ziel.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Projekt Rentenvorsorge GmbH & Co. KG
Kananohe 4
30855 Langenhagen
Tel. 0391 810 669 0
info@projekt-rentenvorsorge.de

ERFOLGREICHER PROJEKTENTWICKLER IM DEUTSCHEN IMMOBILIENMARKT – DIE PROJEKT RENTENVORSORGE GMBH & CO. KG
Als Handelsgesellschaft koordiniert sie Ankauf, Sanierung, Umnutzung und Verkaufsabwicklung von Konversionsflächen. Das Team erfahrener Fachleute aus dem Sektor der Bau- und Immobilienwirtschaft war bereits an der erfolgreichen Umsetzung von mehr als 3.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten beteiligt. In Berlin, Werder, Magdeburg, Leipzig, Augsburg, München und Rosenheim wurde eine Vielzahl von Bauvorhaben von der Planung über den Verkauf bis hin zur Baufertigstellung realisiert und an zufriedene Investoren/Eigentümer übergeben.
Eine besondere Kompetenz der Projekt Rentenvorsorge GmbH & Co. KG liegt in der Realisierung von denkmalgeschützten Großprojekten, bei denen historische Gebäude zu attraktivem hochwertigem Wohnraum saniert und umgestaltet werden. Die Projekt Rentenvorsorge GmbH & Co. KG kann nicht nur mit Stolz auf zufriedene Kunden verweisen, sondern ebenso den außerordentlichen Beitrag, den sie zur Erhaltung historischer Bauschätze in deutschen Städten leistet, geltend machen.